Aromaten

Mertensia maritima, die Austernpflanze


Mertensia maritima, auch Austernpflanze oder Gemüseauster genannt, ist eine erstaunliche Pflanze, deren Geschmack Sie überraschen sollte.

Zusammenfassend, was Sie wissen müssen:

Familienname, Nachname : Mertensia maritima
Familie : Boraginaceae

Laub : Hartnäckig
Art : Aromatische Pflanze, mehrjährig

Höhe
: 15 cm
Exposition : Halbschatten
Boden : Gut entwässert

Blüte : Sommer

Mertensia maritima säen

Dies ist wahrscheinlich der beste Weg, um Mertensien mit einem Sämling zu züchten.

Auf diese Weise fördern Sie die Etablierung der Austernpflanze in ihrer Umgebung und sorgen für eine gute Entwicklung.

Sie ist relativ zerbrechlich und mag es nicht, bewegt oder transplantiert zu werden.

  • Die Aussaat von Mertensia maritima erfolgt im Frühjahr oder Herbst, jedoch ohne Frostgefahr.
  • Mertensia maritima befürchtet zu heiße und zu sonnige Situationen
  • Es mag gut durchlässige Böden und fürchtet Feuchtigkeit.

Sie können auch etwas früher unter Deckung säen, um im Frühjahr zu pflanzen.

Mertensia maritima pflanzen

Wenn Sie sich für die Aussaat im Schutz entschieden oder Ihre Pflanzen in einem Geschäft gekauft haben, ist es am besten, Mertensien im Frühjahr zu pflanzen.

Sie können Ihre Mertensien dann in den Boden oder in Töpfe pflanzen, da es sich um eine Pflanze handelt, deren Anbau in Töpfen dringend empfohlen wird, um Schnecken zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie zu schwere und zu kompakte Böden
  • Lieber Halbschatten als zu heiße Situationen.
  • Wasser, wenn der Boden trocken ist, aber nicht übermäßig, da Mertensien sowohl Feuchtigkeit als auch Trockenheit fürchten.

Topfkultur hat 2 Hauptvorteile:

  • Indem Sie den Topf um einige Zentimeter anheben, verhindern Sie, dass die Schnecken kommen, weil sie sie lieben.
  • Mertensia sät selbstständig und dies hilft, seinen Vegetationsraum zu definieren, da es invasiv werden kann, wenn es gut etabliert ist.

Erhaltung der Mertensia maritima

Die Austernpflanze ist relativ zerbrechlich und verdient etwas Pflege, wenn wir sie behalten und ihre köstlichen aromatischen Blätter ernten wollen.

In Bezug auf die Wartung empfehlen wir:

  • Schneiden Sie die Stiele regelmäßig in zwei Hälften um Kraft zu geben und die Pflanze zu stärken.
  • Entfernen Sie die Blüten, da sie von geringem Interesse sind, und verbrauchen Sie die Pflanze zum Nachteil des Laubes, das das größte Interesse dieser Pflanze ist.
  • Wasser bei heißem Wetter oder längerer Dürre.

Sie können die Basis der Pflanze auch im Sommer mulchen, wodurch eine gewisse Frische erhalten bleibt.

Ernte von Mertensia maritima-Blättern:

Die Blätter können nach Bedarf von Frühling bis Herbst geerntet werden.

  • Die morgendliche Ernte wird immer bevorzugt, um die maximalen Aromen zu erhalten
  • Pflücken Sie niemals mehr als die Hälfte der Blätter, da die Pflanze sie benötigt, um sich weiterzuentwickeln.

Finden Sie kompetente Beratung im Video:

Mertensia, Schnecken und Schnecken

Diese 2 Parasiten, Schnecken und Schnecken stellen die 2 größten Schädlinge für Mertensia maritima dar.

In der Tat lieben sie diese Blätter und können eine Pflanze in kurzer Zeit auslöschen.

Es ist daher am besten, Ihre Mertensia maritima mit einem Schutznetz oder Mulch aus stacheligen Gegenständen vor Schnecken und Schnecken zu schützen.

Gut zu wissen über Mertensia maritima

Es ist eine Pflanze, die viel zum Kochen verwendet wird, von Kennern, aber auch von großen Köchen, die sie gerne mit Fischgerichten in Verbindung bringen.

Es wird sowohl roh als auch gekocht genossen.

Einige Synonyme, die in der Gesellschaft glänzen sollen:

La Mertensia maritima kennt und kennt noch mehrere Konfessionen.

Am häufigsten ist Austernpflanze es wird aber auch unter dem Namen maritime mertensie, pflanzliche Auster oder pflanzliche Auster oder sogar gefunden Lungen aus Virginia.

Kluger Tipp

Bieten Sie Ihren Gästen ein Mertensienblatt mit einem Glas Champagner an, sie werden von dieser erstaunlichen Assoziation überrascht und sicherlich begeistert sein!
(Alkohol sollte in Maßen konsumiert werden)


Video: Cuisine: Mertensia maritima, la plante huître en cuisine (Juni 2021).