Fisch / Schalentiere

Kabeljau Brandade au Gratin


Dieses perfekt gewürzte Kabeljau-Brandade-Rezept mit Semmelbröseln, Knoblauch und Petersilie ist ein Genuss.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kabeljau
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Liter Milch
  • 60 g Olivenöl
  • 1 Zweig von Thymian
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 30 g Petersilie gehackt
  • Semmelbrösel
  • Pfeffer

Kabeljau Brandade au Gratin

Ein traditionelles Rezept mit Butter, das an den bretonischen Ursprung der Brandade erinnert!

Der Tag davor:

- Legen Sie den Kabeljau in einen mit Wasser gefüllten Behälter (um ihn zu entsalzen).

Erneuern Sie das Wasser mehrmals.

Am selben Tag :

- Knoblauch schälen und hacken.

- Die Haut der Kartoffeln waschen und bürsten (nicht schälen). Legen Sie sie in einen Topf mit kaltem Wasser. Abdecken und kochen, bis die Klinge eines Messers leicht in das Fleisch eindringt. Lass sie ab. Abkühlen lassen und schälen.

- Spülen Sie den Kabeljau gründlich aus. Schneiden Sie es in Stücke.

- Gießen Sie die Milch in einen Topf, fügen Sie den Thymian und das Lorbeerblatt hinzu. Zum Kochen bringen, die Kabeljau-Stücke darin eintauchen. Hitze reduzieren und 8 Minuten kochen lassen. Abgießen, abkühlen lassen. Entfernen Sie die Haut. Entfernen Sie die Blätter vom Fleisch und extrahieren Sie alle Knochen.

Den Backofen auf 250 ° C vorheizen (th.8).

- In einer Salatschüssel die Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken, Kabeljau, gehackte Petersilie und Olivenöl hinzufügen. Pfeffer hinzufügen und kräftig mischen.

Die erhaltene Paste sollte homogen und fast weiß sein.

- Die Brandade in eine Auflaufform geben, mit Semmelbröseln bestreuen, mit ein paar Butterstücken bestreuen. Backen, bis die Oberfläche golden ist.

Chef's B.A.ba:

- Wenn Ihnen die Brandade zu trocken erscheint, können Sie sie mit etwas Kabeljau-Kochmilch rehydrieren.

- Butter kann durch 40 cl Olivenöl ersetzt werden.

Auf der Kellerseite Wein zur Kabeljau-Brandade

Kabeljau war lange Zeit eines der wenigen Meeresfrüchte, die im Land konsumiert und als solches an mageren Tagen in populären Kreisen oft gegessen wurden.

Die Knappheit an Kabeljau und der daraus resultierende Preisanstieg haben Kabeljau heute zu einem Luxusprodukt gemacht. Während es so viele Möglichkeiten gibt, es zuzubereiten, bleibt Brandade, die die Süße und Geschmeidigkeit von Kartoffelpüree mit den kraftvollen Aromen von getrocknetem Fisch und Knoblauch verbindet, eine der bekanntesten.

Dieses ausdrucksstarke Gericht verlangt nach Weinen mit starkem Charakter und anhaltender Säure, um die Pastete der Maische auszugleichen. Eine Côte de Gascogne hebt die alliaceous Noten der Zubereitung hervor, während der leicht oxidative Charakter eines Arbois White die maritimen Noten des Gerichts verstärkt. Im gleichen Stil, aber weniger lebhaft, können Sie auch ein Jérez Fino mit zarten Jodnoten wählen.

Wenn Sie Rotwein bevorzugen, probieren Sie eine Kombination, die sich von der Fruchtigkeit eines Marcillac abhebt.

Herr Chassin

Rezept: T. Debéthune, Foto: C. Herlédan


Video: Gourmand - Parmentier de poisson (Juni 2021).