Tiere

Wie halte ich mein Tier?


Krankenhausaufenthalt, Geschäftsreisen, Geburt eines Kindes oder Urlaub sind alles Situationen, die dazu führen können, dass Ihr Haustier versorgt wird.

Je nach Art und Charakter sind bestimmte Arten der Kinderbetreuung besser geeignet.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei Ihrer Auswahl helfen.

Lassen Sie Ihr Tier von einem Fachmann betreuen:

Der Zwinger

Der Zwinger bleibt das klassischste Mittel zur Bewachung eines Hundes. Jedes verfügt über eine individuelle Box mit einem kleinen Außenbereich zum Entspannen.

  • Ihr Tier muss mit seinen Impfstoffen auf dem neuesten Stand sein (Tollwut und Husten aus dem Zwinger obligatorisch).
  • Normalerweise wird Ihrem Haustier ein Premium-Futter angeboten, um die Organisation der Mahlzeiten zu vereinfachen, da in den Zwingern eine große Anzahl von Bewohnern untergebracht ist.
  • Der Preis für einen Pflegetag liegt je nach Größe Ihres Hundes zwischen 12 und 19 Euro. Abhängig von der Region, in der Sie leben, und der gewünschten Pflegezeit (Hochsaison, Nebensaison) gibt es große Unterschiede.
  • Dies ist die einzig vernünftige Lösung, wenn Sie einen dominanten Hund haben, insbesondere bellen oder außer Kontrolle geraten.

Die Cattery

Die Cattery ist die Version des Zwingers für Katzen. Es bietet Räume, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind: Box mit verschiedenen Ebenen zum Klettern und vollständig abgeschirmte Außenbereiche mit Bäumen.

  • Die Katze muss mit ihren Impfstoffen auf dem neuesten Stand sein.
  • Der Durchschnittspreis für einen Tag beträgt 12 Euro.

Tierpension

Diese Art der Pflege wird demokratischer und spricht Besitzer an, die ihrem Hund eine personalisierte Pflege mit Interaktion zwischen Kongeneren anbieten möchten.

Die Familienrente bietet Platz für zehn Hunde. Diese kleine Belegschaft ermöglicht es Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, sich um jeden Hund zu kümmern und dabei sein eigenes Tempo und seine spezifischen Bedürfnisse zu respektieren.

Der große Unterschied zum Zwinger besteht darin, dass sich die Hunde gemeinsam entwickeln (Spiele, Spaziergänge, Schlafen ...). In der Regel arrangiert die für die Rente zuständige Person ein Zimmer ihrer Unterkunft oder ein Nebengebäude (Scheune, Garage) zur Unterbringung von Hunden. Es reserviert ihnen einen geschlossenen und sicheren Platz im Freien (keine giftigen Pflanzen, schlecht beschnittenen Zweige, zerbrechlichen Zäune usw.). Einige bieten jeden Tag einen Spaziergang im Freien an, um sich zu entspannen und die Bewohner zu stimulieren.

  • Der Preis pro Tag liegt zwischen 12 und 25 Euro.
  • Ihr Hund muss mit seinen Impfstoffen auf dem neuesten Stand sein. Sie müssen Essen und Bettwäsche mitbringen.
  • Diese Art der Pflege ist perfekt für einen geselligen und ausgeglichenen Hund. Dadurch kann schnell ein Vertrauensklima zwischen dem Meister und dem Vormund hergestellt werden, der gerne Nachrichten über den Bewohner gibt.

Heimpflege

Wenn Sie eine Katze haben, ist die beste Lösung, einen Fachmann einzustellen, der zu Ihnen nach Hause kommt. Die Katze kommt nicht mit Bewegung zurecht, sie ist ein Landtier.

  • Treffen Sie sich mit dem Fachmann, um Ihre Erwartungen zu erklären und ihm so viele Informationen wie möglich über die Persönlichkeit Ihrer Katze zu geben.
  • Oft ist der Fachmann damit einverstanden, Ihre Post abzuholen, Ihr Zuhause zu lüften und Ihre Pflanzen zu gießen. Dies ist eine großartige Alternative, um Einbrecher abzuwehren.
  • Sie können diesen Service nutzen, wenn Sie Tiere haben, die schwer zu bewegen sind, wie z. B. Hühner.
  • Die Kosten für den Service hängen von der Anzahl der gewünschten Passagen ab (zwischen 15 und 20 Euro pro Besuch).

Wusstest du schon ?

Ein Fachmann hat eine Ausbildung absolviert, um sich niederzulassen. Seine Tätigkeit wird der Präfektur und dem DSV (Veterinäramt) gemeldet.

Sie improvisieren nicht als Tierpfleger. Es ist eine Verantwortung, die einen klaren Kopf, Gelassenheit, Reaktionsfähigkeit und Einfühlungsvermögen für Tiere und ihre Besitzer erfordert. Der Fachmann muss Ihnen auf Anfrage eine Befähigungsbescheinigung, eine SIREN-Nummer und eine Haftpflichtversicherung vorlegen. Ein Vertrag muss zwischen den beiden Parteien unterzeichnet werden.

Er ist verpflichtet, sich um Ihr Tier zu kümmern (Hygiene, Tierarztbesuch, Medikamente, Erste Hilfe, Umarmungen usw.). Er sollte wissen, wie er Ihnen Ratschläge zur Bildung und zum Verhalten Ihres Haustieres geben kann.


Pflegefamilie für Tiere

Unter dem Deckmantel eines Vereins werden Sie mit einer Pflegefamilie in Kontakt gebracht, um Ihren Hund zu pflegen.

Obwohl beaufsichtigt (Versicherung, Beratung usw.), ist jedes Familienmitglied in Bezug auf seinen Beruf vage. Jeder sollte für gute Pflege sorgen, aber niemand ist ein Profi.

  • Die Preise sind höher als bei einer anderen Art der Kinderbetreuung (mindestens 20 Euro pro Tag), da Sie den Verein (zuzüglich einer Jahresgebühr) und die Gastfamilie bezahlen müssen.
  • Sie können darum bitten, dass Ihr Hund von derselben Familie betreut wird, um ihn nicht zu destabilisieren. Im Urlaub steht immer eine Familie zur Verfügung, was von Vorteil ist.
  • Diese Art der Pflege ist für einen dominanten Hund, den Sie nicht in einem Zwinger halten möchten, durchaus möglich. Es genügt anzugeben, dass es das einzige anwesende Tier sein muss.
  • Auf diese Weise können NACs (Kaninchen, Meerschweinchen usw.), Goldfische oder Vögel gehalten werden.

Denken Sie daran, einen Platz für Ihr Tier zu reservieren, sobald Sie das Datum Ihrer Abwesenheit kennen. Die Renten sind besonders im Sommer schnell gesättigt. Wir müssen antizipieren! Sie können keine Lösung finden ... Möglicherweise ist in einer Pension ein Platz verfügbar, der sich auf dem Weg zu Ihrem Urlaub befindet!

Häusliche Pflege in den Ferien

Sie können einen Pet Sitter bei Ihnen zu Hause mieten. Der Deal ist, ihm Ihr Zuhause für die Feiertage zu leihen, als Gegenleistung für die gute Betreuung Ihrer Begleiter.

Dies ist besonders interessant, wenn Sie mehrere Tiere verschiedener Arten haben (Hühner, Papagei, Goldfisch, NAC, Hund, Katze, Pferde ...).

Spezialisierte Agenturen (viele Websites im Internet) bringen Sie mit interessierten Personen (häufig Rentnern) in Kontakt.

Die an die Agentur zu zahlenden Preise variieren stark, sie kosten vier Tage lang rund hundert Euro.

Sorgerechtsaustausch zwischen Einzelpersonen

Sie können Ihren Hund sehr gut von Freunden, Familienmitgliedern oder Einzelpersonen betreuen lassen, die während eines Spaziergangs (oder einer anderen Begegnung) angetroffen werden.

Sie sind jedoch für den Fall eines Problems (Unfall, Biss usw.) verantwortlich und haben keinen Rückgriff, wenn Ihrem Tier etwas Schlimmes passiert.

Sie müssen Ihre Haftpflichtversicherung abschließen.

Kontaktieren Sie seinen Züchter:

Wenn Sie wirklich keine Lösung gefunden haben (Vollpension usw.), wenden Sie sich an die Person, bei der Sie Ihr Tier gekauft haben.

Einige Züchter freuen sich, die Tiere, die sie aufgezogen haben, wieder mit Leidenschaft zu sehen.

Kluge Beratung

  • Zögern Sie nicht, die Person zu treffen, die sich um Ihr Haustier kümmert. Stellen Sie ihm Fragen, sprechen Sie mit ihm über Ihre Erwartungen und Ihre Ängste. Ein kompetenter Fachmann muss zuhören können.
  • Es wird dringend empfohlen, dass Sie Ihren Hund oder Ihre Katze gegen Zecken und Flöhe behandeln, bevor Sie sie behalten.
  • Wenden Sie sich im Falle eines Krankenhausaufenthaltes an Ihre Versicherung. Einige übernehmen die Kosten für die Kinderbetreuung.

BEIMmeditieren:

"Die Stärke der Bindung wird durch Trennung beurteilt. ""

Gerard Gévry

L.D.


Video: Top 10 Haustiere (Juni 2021).