Reportage

In der Kohlfamilie Romanesco Kohl


Romanesco-Kohl beeindruckt dank seiner ursprünglichen Form trotz seiner sehr späten Verbreitung auf internationalen Märkten.

Seine apfelgrüne Farbe erinnert an Brokkoli. Seine kompakte Form ähnelt eher Blumenkohl. Romanesco-Kohl ist eine eigenständige Sorte, die in Frankreich noch wenig konsumiert wird. Dennoch ist das Gemüse eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

Seine Kalorienaufnahme ist gering, so dass es offensichtlich in einer ausgewogenen Ernährung geschätzt wird.

  • Lesen Sie auch: Wie man Romanesco-Kohl richtig anbaut

Lange den Römern vorbehalten

Wie der Name schon sagt, wurde in Rom Romanesco-Kohl entwickelt. Die Kultur in der italienischen Hauptstadt ist sehr alt. Dennoch erfuhr der Rest der Welt erst in den neunziger Jahren von seiner Existenz. Niederländische Forscher sind die ersten, die mit dem Anbau außerhalb der römischen Region experimentieren.

Seitdem hat die Bretagne (und insbesondere die Regionen Saint-Pol-de-Léon und Paimpol) das Monopol der französischen Gemüseproduktion übernommen. Der Romanesco-Kohl kämpft jedoch immer noch darum, sich bei Feinschmeckern bekannt zu machen.

Roh oder gedämpft

Erhältlich von Juni bis September, Romanesco Kohl am häufigsten gekocht gegessen. Bevorzugen Sie ein schnelles Dampfgaren von maximal sieben Minuten, um ein Maximum an Nährstoffen zu erhalten.

Origineller kann es auch roh in einem Salat geschmeckt werden. Nach dem Spülen die Spitzen schälen, um beispielsweise eine Art Taboulé zu erhalten. Speichern Sie den Kern, um gehackt und gekocht in einem anderen Rezept zu servieren.

An den Ständen ist es besser, makellosen Kohl mit festem Kopf zu wählen. Bevorzugen Sie Blütenstände mit feinen und engen Körnern.

Essen Sie das Gemüse schnell, um seinen Nährwert optimal zu nutzen. Andernfalls bewahren Sie es maximal 3 Tage in der Gemüseschublade des Kühlschranks auf.

Mathematik-Lernwerkzeug

Viele berühmte Wissenschaftler verdanken ihre Entdeckung der Beobachtung der Natur.

Die Organisation der Blütenstände des Romanesco-Kohls ist somit die Illustration eines in der Mathematik bekannten Prinzips, des Fraktals.

M.B.


Bildnachweis: Chou romanesco 1: © Illustrez-vous - stock.adobe.com Chou romanesco 2: © Timolina - stock.adobe.com Chou romanesco 3: © Uliab - stock.adobe.com


Video: Romanesco from planting to harvesting.. (Juni 2021).