Information

Umtopfen einer Orchidee: Tipps zum Umtopfen (+ Video-Tutorial)


Das Umtopfen einer Orchidee ist ein wichtiger Schritt in der Geschwindigkeit der Pflanze.

Gut umtopfen kann nicht improvisiert werden ...

Nachdem Sie mit einer schönen Blüte gesegnet wurden, wirkt Ihre Orchidee etwas abgestanden und Sie wissen nicht, wie Sie sie wiederherstellen können.

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist, es in einen neuen Topf umzutopfen.

Befolgen Sie unsere Tipps zum Eintopfen von Orchideen und Sie werden sehen, dass es innerhalb weniger Tage bereits wieder an Kraft gewonnen hat und für eine weitere Blüte bereit ist. (Foto © svehlik)

Repot eine Orchidee in Video

Das Umtopfen erfolgt im Allgemeinen alle 2 bis 3 Jahre, unabhängig von der Jahreszeit aber immer nach der Blüte.

Diese Pflanze mag es nicht gestört zu werden und zu häufiges Umtopfen könnte sie schwächen.

Auswahl des richtigen Topfes zum Umtopfen

Der Topf wird durch die Größe der Pflanze bestimmt.
Es sollte nicht zu klein sein, um die Orchidee instabil zu machen, und auch nicht zu groß, da die Wurzeln eng sein müssen, um die Blüte so gut wie möglich zu entwickeln.

Wählen Sie normalerweise einen Topf mit einem Durchmesser, der etwas größer als der vorherige ist.

Untergrund, am besten geeigneter Boden

Die unter dem Namen "Orchideenboden" auf dem Markt erhältliche ist perfekt geeignet.
Es ist reich an kompostierter Seekiefernrinde.

  • Finden Sie unser Blatt gewidmet Orchideensubstrat.

Technik des Umtopfens einer Orchidee

  • Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem ursprünglichen Topf.
  • Reinigen Sie das Wurzelsystem: beschädigte oder verfaulte Wurzeln.
    Nehmen Sie eine Rasierklinge, die Sie dafür desinfiziert haben.
  • Entfernen Sie auch verblasste Blumen und zerbrechliche oder beschädigte Stängel.
  • Füllen Sie die Hälfte des neuen Topfes mit seinem Substrat.
  • Positionieren Sie die Orchidee in der Mitte
  • Füllen Sie den Rest des Topfes mit dem Substrat und verpacken Sie ihn sehr leicht.
  • Halten Sie die Pflanze in einem feuchten und warmen Universum, jedoch ohne direkte Sonne und ohne Bewässerung für 3 bis 4 Tage.

Es dauert nun einige Tage, bis sich Ihre Pflanze an diesen neuen Topf gewöhnt hat, und 1 bis 2 Wochen, bis die Wurzeln verheilt sind.

Lesen Sie auch über die Orchidee:

  • Für eine Orchidee sorgen, die Phalaenopsis

Ein kluger Tipp zum Umtopfen der Orchidee

Es ist nützlich, die Orchidee umzutopfen, um ihre Ausstrahlung wiederherzustellen, das Wachstum und die Blüte während der Jahreszeiten zu verbessern


Video: Umgetopft: Mini Phalaenopsis (Juli 2021).