Gartenblumen

Hélénie d'Automne, eine Staude der Ausnahme


Helena ist eine Staude der Gänseblümchenfamilie, die von Juli bis zum ersten Frost unsere Gärten und Terrassen schmückt.

Leicht zu züchten, ist es dank seiner einzigartigen Blüte sehr dekorativ.

Zusammenfassend, was Sie wissen müssen:

Familienname, Nachname : Helenium
Familie : Asteraceae
Art : Staude

Höhe
: 50 bis 120 cm
Exposition : Sonnig
Boden : Gewöhnliche

Blüte
: Juni bis November

Helenia pflanzen

Helenia stürzt ab idealerweise im Frühling denn obwohl es nur im Sommer blüht, ist es gut verwurzelt und hält den Strapazen von Herbst und Winter viel besser stand.

Gut sonnig und windgeschützt kann Helenia bis zum ersten Frost blühen.

  • Die Jungpflanzen im Frühjahr aufstellen
  • Bevorzugen Sie einen geänderten Boden und gut entwässert (kein Wasser zurückhalten)
  • Wählen Sie einen Ort sonnig um die Blüte zu fördern.
  • Nach dem Pflanzen regelmäßig gießen

Beschneiden, Pflegen, Gießen von Helenium

Das Helenium benötigt nur wenig Pflege, außer regelmäßig zu gießen, wenn es nicht regnet.

  • Entfernen Sie verblasste Blumen, während Sie gehen. Dies trägt zum Erscheinungsbild neuer Blumen bei.
  • Wasser, wenn der Boden trocken ist, insbesondere für Behälter, da Chrysanthemen feuchten Boden benötigen, um zu gedeihen.
  • Es ist nicht notwendig das Laub nicht nass machen um das Auftreten von Krankheiten wie Rost oder Mehltau zu verhindern.
  • Nach dem erste FrösteWenn die Blüten anfangen zu schwärzen, schneiden Sie die Stängel tief auf den Boden.

Alle 2 bis 3 Jahre können Sie Teilen Sie das Büschel im Frühjahr oder Herbst, um die Pflanze zu regenerieren und die Kraft wiederherzustellen.

Häufige Krankheiten bei Helenia

Helen ist ziemlich resistent, aber manchmal einigen Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt, die jedoch vermeidbar sind, insbesondere indem sie das Benetzen des Laubes vermeidet und jede Pflanze so weit voneinander entfernt, dass sie sich nicht berühren.

  • Mehltau : Ein weißlicher Film bedeckt die Blätter und Stängel
  • Rost : Pusteln erscheinen auf der Unterseite der Blätter
  • Blattläuse : Blätter kräuseln sich und fallen schließlich.

Über Helenia Bescheid wissen

Heimisch in Nordamerika wo es häufig am Rande von Sümpfen zu finden ist, sind Helenien für ihre rosa, roten, orange und gelben Farbtöne bekannt.

Sie haben den Vorteil von blühen im Sommer und relativ spät, bis zum Monat November oder Dezember, und kommen Sie daher, um unsere Gärten vorteilhaft zu schmücken, wenn Blumen knapp werden.

Die Hélénie hat eine große Anpassungsfähigkeit und eignet sich sowohl im Bett, im Topf oder im Behälter als auch zum Schmücken eines Blumenbeets.

Zu den häufigsten Sorten zählen Helenium „Bruno“, Helenium Waltraut, Helenium Goldrausch, Helenium „Kanaria“ und „Moerheim Beauty“.

Wenn Sie nach gelb blühenden Helenien suchen, wählen Sie "Pumilum Magnificum", "Pumilum Magnificum" oder "Waltraut".

Kluger Tipp zu Helenie

Wenn Sie die Farbe auswählen möchten, kaufen Sie sie in einem Topf, wenn sie zu blühen beginnen, und pflanzen Sie sie in Ihrem Garten.


Video: Phlox, Phlox paniculata, Helenium, Hybriden, (Juni 2021).