Gartenarbeit

Einen Bio-Gemüsegarten anlegen?


Möchten Sie in der Lage sein, Bio-Gemüse zu probieren, das Sie selbst angebaut hätten, ohne sich um mühsame Gartenarbeiten kümmern zu müssen?

Für Sie ist es also ein quadratischer Bio-Gemüsegarten!

Selbst erfahrene Gärtner wenden diese Technik an, die besonders einfach zu implementieren ist.

Die Vorteile des quadratischen Gemüsegartens

Zunächst eine kleine Definition eines quadratischen Gemüsegartens: Es ist ein Gemüsegarten, der aus ... Quadraten besteht und leicht erhöht ist. In der Tat ist diese Art von Gemüsegarten als Behälter positioniert, in den wir unser Gemüse pflanzen.

Dieses System sollte diejenigen begeistern, die auf Bio schwören: Gemüse wird nicht direkt in den Boden gepflanzt und wächst daher nicht auf Böden, von denen beispielsweise nicht garantiert werden kann, dass sie frei von Pestiziden sind. Sie wählen das Land.

Ein weiterer Vorteil des quadratischen Bio-Gemüsegartens: Er nimmt wenig Platz ein und eignet sich daher perfekt für kleine Räume. Jeder kann auch ohne großen Garten wachsen und essen Möhren, Zucchini, Salate, Tomaten, von Petersilie oder anderes Bio-Gemüse und Kräuter.

Aber wie Sie sehen werden, ist der quadratische Bio-Gemüsegarten flexibel und kann auch in großen Gärten Platz finden. Schließlich sollten Sie wissen, dass ein solches System verärgerte Gärtner mit Gemüsegärten in Einklang bringt. Mit einem quadratischen Bio-Gemüsegarten ist alles einfacher.

Die Schaffung eines Bio-Gemüsegartens

Um einen quadratischen Bio-Gemüsegarten zu bauen, müssen Sie nicht über jahrelange Bauerfahrung verfügen. Wenn Sie ein Sonntagshandwerker sind, ist dies mehr als genug. Sie müssen nur bedenken, dass das Ergebnis es Ihnen ermöglichen sollte, Ihr Gemüse leicht anzubauen, so dass Gartenarbeit ein Vergnügen und keine Einschränkung ist.

Zu diesem Zweck ist es beispielsweise ratsam, die 1,20-Meter-Seite Ihres Gemüsegartens nicht zu überschreiten. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht überall drehen, um Ihr Gemüse anzubauen. Und für bilden Sie Ihren bacSie haben die Wahl: Bretter, Baumstämme, Kanten usw., solange alles mindestens 20 cm hoch ist. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie einen Bio-Gemüsegarten anlegen möchten: behandeltes Holz mit allem, was wir vergessen!

Nun zu den Quadraten. Und wieder haben Sie die Wahl: Holzstäbchen, Seile, Fäden usw., denn das Ziel ist nur zu Begrenzen Sie die Räume für Ihre verschiedenen Plantagen.

Zum mache Quadrate aus der gleichen Fläche einfach

  • Messen Sie die halbe Länge des Tabletts an zwei gegenüberliegenden Seiten und befestigen Sie an diesen beiden Punkten ein Essstäbchen.
  • So erhalten Sie zwei Rechtecke mit gleicher Fläche.
  • Führen Sie dieselbe Operation mit den beiden anderen Seiten aus, um Quadrate zu erhalten.
  • Zu diesem Zeitpunkt haben Sie 4 Quadrate, jedoch zu groß.
  • Dann müssen Sie die Stäbchen erneut positionieren, um sie auf die gleiche Weise wie für den Behälter in 4 Teile zu teilen.
  • Wenn Sie dies getan haben, haben Sie 16 Quadrate mit einer Seite von 30 Zentimetern.

Sie müssen nur Ihre Quadrate mit füllen Blumenerde und pflanze deine Samen oder Gemüsepflanzen! Und für einen Bio-Gemüsegarten muss alles biologisch sein: vom Boden bis zu den Samen, einschließlich der Düngemittel.

Wenn Ihnen dieses erste Gartenerlebnis gefallen hat, wissen Sie, dass die quadratische Technik auch an größere Kulturen angepasst werden kann. Dafür reicht es einfach zu tun mehrere quadratische Gemüsegärten und ordnen Sie sie in einem Abstand von 50 Zentimetern nebeneinander an, damit Sie sich bewegen können. Damit erhalten Sie einen echten Wettbewerbsgarten, sauber, ästhetisch und 100% biologisch!


Video: Mischkultur Pflanzengesundheit Permakultur Garten (Juni 2021).